knasan

Linux and more

Archiv für die Kategorie “Politik”

Deutschland – deine Lügner und Betrüger!

Jeder richtet zur Zeit die Augen auf die Politik wegen den NSA/BND Skandal, obwohl man sich hier zu recht aufregen kann, möchte ich auf etwas ganz anderes aufmerksam machen.

Die Preise steigen nicht nur kontinuierlich an, wir werden sogar regelrecht nach strich und Faden verarscht. Ähnlich wie beim NSA/BND Skandal ist dies schon länger bekannt, so gar noch viel länger, nur niemand regt sich hier auf und ich habe noch niemanden deswegen auf die Straße gesehen, obwohl die Bürger immer Armer werden. Genauso wie beim Abhörskandal kann man hier sagen, es triff jeden.

Es kommt nicht darauf an ob man ein Auto hat und es Spritpreis bemerkt. Oder bei Calgonit für die Spülmaschine, hier wurden die Käufer Strategisch verarscht in dem man nach und nach immer weniger Tabs in der Schachtel rein tat und langsam eine Preiserhöhung durchführte.
Im Jahr 2006 kostete eine Packung Calgonit 100 Tabs für 9,99 €, im Jahr 2007 kostete die Packung zwar noch immer 9,99€ aber es waren nur noch 88 Tabs enthalten, 2010 waren nur noch 80 Tabs enthalten und musste sogar mehr dafür Bezahlen, 2011 sind nur noch 72 Tabs drin und man soll hierfür sogar 10.79€ Zahlen.

Anfang 2013 sind nur noch 54 Tabs für 9,99 € zu haben. Den jetzigen aktuellen Preis weiß nicht, aber Fakt ist wir werden verarscht.

Auch Familien mit Kleinkindern werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, auch hier wurde am Inhalt und Preis gedreht, aber auch am Valentinstag, Ostern und Weihnachten wird am Preis und Inhalt vieler Produkte geschummelt und nach meine Meinung nach betrogen.

Thomas Dankert – Höffner Geschäftsführer.

„Ich habe das Gefühl der Kunde will handeln. Ja. Er will diesen Preis, diesen anständigen Preis an dem der Kunde „ich sag einmal etwas hat und wir auch den will er gar nicht“, er will em einen sehr Günstigsten Preis erzielen und er will handeln und em, darauf lassen wir uns ein. Ja.“

Mir ist zwar bewusst das man handeln darf, aber wer macht das?
Wer war schon einmal einkaufen und hatte an der Kasse gehandelt?

Wenn wir dagegen nichts machen, dann macht jeder so weiter wie bisher und die Leittragenden ist der Consoumer. Aber absolut erschrocken bin ich beim Thema „Bestattung“. Die Särge werden nicht in Deutschland gebaut, werden aber als „Made in Germany“ verkauft nur weil ein Häkeln in Deutschland angeschraubt wurde, der nicht mal in Deutschland Produziert wurde.Der Beliebte Eichensarg der in Deutschland zwischen 1200 und 3000 Euro und es geht noch teurer. Kiefersärge Kosten zwischen 300 und 600 Euro, würde man vom Großhändler in etwa 500 Särge Bestellen kommt man sogar unter 50 €., es muss zwar Transportkosten und Lagerung so wie die Pacht für das Geschäft eingenommen werden. Aber den Sarg deswegen überteuert anzubieten finde ich mehr als einer Sauerei und nicht gerade ein Faires Geschäft.

Die Sarg Verkäuferin von Setora sagt dies sogar ganz Öffentlich. Man hat das Gefühl, ähnlich wie beim NSA Skandal, wir Deutschen werden einfach nur ausgelacht weil wir so doof sind und uns das gefallen lassen. Auf der Homepage von Setora (http://www.setora.de/) bekommt man leider keine Preisauskunft, man müsste dies anfragen, so wie es NDR getan hat.

Ich finde, dies ist ein Skandal gegen dem wir uns wehren sollten. Was ich auch nicht verstehen kann, ist warum die CDU/CSU laut Medien immer noch ganz oben steht. Dürfen die sich wirklich als Dumm verkaufen und denen Passiert nichts? Manchmal Vermisse ich Szene wie diese http://www.youtube.com/watch?v=gbBUj_VRA-Y besonders dort wo es nötig ist, Sitzen alle nur zu hause und machen es sich gemütlich. Schöne neue Welt.

http://www.ndr.de/fernsehen/preisluegen103.html

Wacht auf Leute.
knasan

Stopp-acta.protest – Zusammenfassung

Europaweit wurde am Samstag den 25.02.2012 gegen ACTA Demonstriert. Es wurden etwa 500 Teilnehmer in Heilbronn erwartet, so viel haben leider nicht den Weg zur Demo gefunden. Kurz nach der Demo wurde ein Artikel der Lokalen Presse „Heilbronner Stimme“ veröffentlicht, diese ging von rund 130 Demonstranten aus. Die Polizei sprach von etwa 200 Teilnehmern. Daraufhin wurde kurzfristig die Überschrift von „130 Teilnehmer protestieren gegen Acta Abkommen“ in „Protest gegen Acta-Abkommen in Heilbronn“ umbennant. Laut gebürdige Heilbronner, sagten mir dass die rund 200 bis 250 Teilnehmer dieser Demo ein großer Erfolg sei. Als ich gestern diesen Artikel gelesen habe, war dass Video noch nicht Online. Dafür war die Bildergalerie etwas leichter zugänglich.

Deswegen hier beide links.
Heilbronner Stimme – Stopp Acta Demo vom Samstag den 25.02.2012
Bildergalerie Heilbronner Demo vom 25.02.2012

Als ich heute aufgestanden bin wollte ich wissen, was die Medien über die Acta-Demos berichten. Enttäuschend finde ich, dass in den Nachrichten lieber berichtet wrid dass „Osama Bin Ladens“ Palast abgerissen wird aber von ACTA keine Spur. Also schaute ich Online auf die Titelblätter bekannter Zeitungen, nichts zu lesen. Selbst Bild berichtet nicht so wie ich es mir dachte. Waren wir noch nicht laut genug? Also suchte ich bei den mir bekannten Zeitungen „explizit“ nach ACTA, erst dann wurde ich fündig. Sorry, ich finde dass traurig.

Während der Heilbonner Demo kam sogar jemand auf uns zu der nichts über ACTA wusste. Hier ist also Aufklärung notwendig, was meiner Meinung nach die Presse nicht tut. Leider habe ich auch Passanten getroffen die von ACTA nichts Wissen wollten, die Wissen wahrscheinlich am ehesten nicht was ACTA ist und würden es Unterschreiben, sich danach jedoch beschweren wenn sie mitbekommen dass es nicht nur um Internet Zensur und Piraterie handelt. Dieser Punkt wurde leider auf den Demos etwas vernachlässigt. In München sprach man sich für „Freie Downloads“ aus. Ich finde dass dies nicht der richtige Weg ist.

Hier eine kleine Zusammenfassung, von mir bekannten Links der gestrigen Demos.
SWR – Landesweite Demos gegen ACTA – Video
Focus.de – Tausende demonstrieren gegen ACTA
Generation Internet stellt Politik vor Rätsel
SVZ – Rund 250 Menschen protestieren in Schwerin gegen ACTA
Digitalfernsehen.de – Internet-Generation stellt Politik vor Rätsel
Süddeutsche.de – 16.000 Demonstranten für Internetfreiheit überraschte selbst die Polizei
gamesaktuell.de – Stopp ACTA Demonstration in 60 deutschen Städten – Bilder aus Karlsruhe
Golem.de – Erneut Zehntausende gegen ACTA auf den Straßen

Wenn Ihr mehr Informationen zu ACTA suchen wollt, dann besucht mal freed-reader.net

Netzpolitik.org – ePetition gegen ACTA beim Bundestag

stopacta.de

STOPP-ACTA Demo 25.02.2012 Heilbronn

Was ist Anti Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA?

„ACTA bedroht die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger, verstärkt die Überwachung, schränkt den Zugang zu Kultur ein und ist ein Hindernis für Innovation. Dieses Abkommen wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit geheim erarbeitet und ist undemokratisch.“

Interview mit Kader Arif über ACTA

Kann man auf fast jeder zweiten STOPP-ACTA Seite lesen. Auf YouTube findet man einige Videos zu diesem Thema. Auf Facebook haben sich kleine Gruppen gebildet die Demos gegen das ACTA Abkommen Planen. Hier ein kleiner Überblick, welche Städte schon dabei sind. Es stehen leider nicht alle Städte drin, wie zum Beispiel Heilbronn.

Google Maps ACTA Protests 25.Februar.2012

Es gibt auch Online-Petitionen, die man unterzeichnen sollte.

AVAAZ.org STOPT-ACTA

Obwohl mir das Wort „Aussetzen“ nicht gefällt, besser wäre „nicht zu Unterzeichnen“ möchte ich euch die Online-Petition nicht vorenthalten, obwohl ich in dieser Petition wenig Sinn sehe. Da AVAAZ die nicht Unterzeichnung fordert, habe ich dort meine Stimme abgegeben.

Damit man sich ein noch besseres Bild über ACTA machen kann, empfiehlt es sich noch diese zwei Seiten näher zu betrachten.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Parlament-beginnt-Debatte-um-ACTA-Ratifizierung-1421066.html

http://digitalegesellschaft.de/2011/10/warum-ist-acta-so-umstritten-und-warum-sich-politiker-und-burger-dafur-interessieren-sollten/

Eben noch zufällig gefunden, einen Artikel von der Süddeutschen-Zeitung: http://www.sueddeutsche.de/digital/anti-piraterie-abkommen-warum-der-europaeische-gerichtshof-acta-stoppen-muss-1.1291038

IPRED

Leider ist in Heilbronn die beliebte Guy-Fawkes-Maske wegen das Vermummungsverbot nicht erlaubt. Ich bitte jeden, der zu dieser DEMO kommt dies zu berücksichtigen und einzuhalten.

Weitere Informationen über STOPP-ACTA DEMO am 25.02.2012 in Heilbronn:
Route und andere Informationen

Auch auf der Webseite der Heilbronner Piraten findet man einige Informationen:
http://www.piratenpartei-heilbronn.de/2012/02/stopp-acta-demo-in-heilbronn/

Wir sehen uns auf der DEMO, damit dass Internet ein „freies Internet“ bleibt und unsere Menschenrechte und Privatsphäre nicht genommen wird. Wenn wir diese erstmal verloren haben, bekommen wir diese nicht mehr so schnell.

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: