knasan

Linux and more

Archiv für den Monat “Mai, 2012”

Virt-manager für die Konsole

virt-cm ist entstanden als ich meine Virtualbox Images aus ein Backup einspielen wollte und diese nicht mehr funktionierten. Mit kvm konnte ich meine Virtualbox Images noch nutzen.

Anfangs habe ich einfach ein Script geschrieben das mir meine Virtuelle Maschine mit qemu-kvm startete. Eine kleine Funktion für das Einbinden von USB war mit am Board.

Das erste Programm schickte ich mit ein paar Fragen an Linux-User und wurde gefragt ob ich geplant habe dieses auch auf libvirt basis zu machen.

Da ich gerade dabei bin Ruby zu Lernen, kam mir diese IDEE gelegen um ein neues Projekt daraus zu machen. Also habe ich mir libvirt angesehen und bin auf das Kommando virsh gestoßen. Als ich die Dokumentation von RedHad Virtualization Durchgelesen hatte, war ich bereit einige geh versuche zu starten. Anfangs hatte ich mit ein paar Kleinigkeiten zu Kämpfen die ich dringend brauchte. Ich stellte fest, das ich USB mit libvirt nur als root an die VM leiten konnte und habe mein Code nochmal überarbeitet.

Das Importieren einer Existierende Virtuelle Machine von Virtualbox funktionierte super. Als die manage Funktion geschrieben wurde, stellte ich fest das man nicht alle Optionen hatte die libvirt einem bietet. Es war zum Beispiel nicht möglich die VM zu sichern. So ist virt-cm täglich etwas gewachsen.

Heute habe ich die Installation via ISO-Datei und CD-ROM Implementiert und sehe das Tool in einem brauchbaren Zustand. Es war also Zeit diese der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Da ich kein XEN habe, kann ich das Importieren via XEN-XML nicht testen und habe nur das Theoretische implementiert. Persönlich nutze ich nur kvm, daher habe ich dieses Script auch darauf aufgebaut.

Theoretisch ist es aber möglich jeden Hypervisor zu nutzen. Wenn jemand Interesse daran hat seinen verwendeten Hypervisior über virt-cm nutzen zu können, kann mich gerne kontaktieren und gemeinsam dieses Tool erweitern.

Besonders schön ist es, wenn man zwei Monitore hat. Auf dem Primären Monitor lasse ich die VM starten und der Sekundäre virt-cm um Befehle auszuführen.

virt-cm steht ab sofort auf github.com als Download zur Verfügung. Natürlich unter GPL2

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: