knasan

Linux and more

Berlin – und alles ist anders

Aus beruflichen gründen durfte ich für 14 Tage nach Berlin. Obwohl meine Arbeit in den Vordergrund stand, hatte ich etwas Zeit Berlin zu erkunden. Hierbei habe ich nicht nur Orte und Locations besucht die typisch für „Touristen“ sind, ich habe mir auch die Ecken und Kanten von Berlin angesehen. Leider kam die IDEE ein Blog daraus zu machen etwas spät, deswegen habe ich nicht all zu viele Bilder oder Videos.

Vor gut Zehn Jahren war schon einmal in Berlin und konnte das Brandenburger Tor nicht besichtigen, deswegen stand es an erster Stelle. Spektakulär war es dort nur, weil sich dort „Darth Vader“ und die Stasi aufgehalten haben. In welchem Zusammenhang Darth Vader dort vertreten war, ist mir noch ein Rätsel.

Vom weitem Entfernt sah man Blaulicht, zuerst wunderte ich mich was dort abgeht. Dachte kommt gerade ein Promi bzw. Politiker. Fünf Minuten später die Aufklärung. Es war eine Demo von Occupy, ob diese geplant und genehmigt war konnte ich nicht herausfinden. Man hörte jedoch aus dem Lautsprecher der Polizei etwas sagen, für mich hörte es sich an wie „bleibt stehen“. Ob gemeint war, haltet hier eure Reden oder löst die Demo auf – ich weiß es nicht. Aber es war friedlich. Ich kannte Occupy vorher nicht, aber im Internet findet man einige Informationen, angefangen hat es mit „Occupy Wall Street“ also „Besetzt die Wall Street“. Es scheint mir ein Trend zu werden, denn nicht nur Deutschland nimmt „Occupy Wall Street“ als Vorbild. Aber leider waren nicht alle Demos so friedlich wie in Berlin. ( http://www.zeit.de/digital/internet/2011-11/pfefferspray-cop/komplettansicht)



Wenn man Berlin mal im 360° Winkel sehen möchte, der muss den Fernsehturm am Alexanderplatz besuchen. Zwar finde ich 11 Euro für diesen Besuch etwas viel, aber dennoch lohnt sich dieser Besuch durch eine atemberaubende Aussicht. Wenn man im Fernsehturm ist, lässt erahnen warum man so viel hierfür zahlen soll. Der Turm ist im Eingangsbereich nicht fertig bzw. wird umgebaut und das Restaurant wir für 14 Tage geschlossen wegen Umarbeiten. Dieser hatte bei meinem Besuch zwar noch offen, aber da dies ein typischer Tourismus Gang ist, kann ich mir vorstellen dass die Preise dort nicht gerade günstig sind. Aus diesem Grund habe ich das Restaurant gemieden.

Wenn wir schon mal beim Stichwort günstig sind, dann möchte ich kurz erwähnen dass es in Berlin große Unterschiede zwischen „Gut“ und „Gut und Günstig“ gibt.
Am Brandenburger Tor kann die Currywurst schon mal 3 Euro kosten und auch Kaffee und Co sind nach meiner Meinung mit „Tourismus Steuer“ zu zahlen und sollten gemieden werden – „ich hab es auf jeden Fall“.

Was ich empfehlen kann, ist der Hänchengrill am Westphalweg den man mit der U6 erreicht. Vom Hotel Holiday Inn (Prenzlauer Berg), erreicht man dieses Lokal mit einer Einzelfahrkarte für 2,30 Euro.

Mit der M2 (vor der Haustüre von Holiday Inn) bis zum „Alexanderplatz“ fahren, dort kommt man mit der S7 bzw. S75 zur Friedrichstraße und von dort aus weiter bis zu „Westphalweg“, hierfür benötigt man jedoch 45 min. Den Ausgang Nördlich verwenden (Mariendorfer Damm), nur noch ein paar Meter links und man bekommt ein Leckeres und günstiges Hänchenmenü. Personal ist sehr nett und zuvorkommend, es gab zu meiner Bestellung kostenlos Soßen zum Testen dazu. Ich werde dieses Lokal wieder besuchen, wenn ich in Berlin zu Gast bin.

Woran man sich in Berlin erstmal gewöhnen muss wenn man eine U-Bahn sucht, diese muss nicht immer unterhalb sein. Es gibt sogar ein U-Bahnhof der ca. 1 KM oberhalb gebaut wurde und erst später Unterirdisch geht. Es kann also mal vorkommen, dass man eine ebene höher als die S-Bahn/Tram gehen muss. Aber es geht, ich habe mich schnell in Berlin zurecht gefunden.

Obwohl gerade die Berlinale war/ist, habe ich keine Prominente gesehen, abgesehen davon würde ich diese evtl. gar nicht erkennen 🙂

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: